Veranstaltung
Prozess gegen ELA
Prozess gegen 17.November
Haftbedingungen
Solidarität
Staat&Repression
Presse
Erklärungen
Fotos und Plakate
Hintergrund
Aktuelles
Europäisches Sozialforum
in Athen 2006


MAIL

Ausschreitungen bei Rice-Besuch in Athen

27.04.2006

Während des Besuchs der US-Aussenministerin Condoliza Rice am 25.04.06 in Athen, kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei.In zwei Demonstrationen mit insgesammt mehreren Tausend TeilnehmerInnen wurde gegen den Besuch protestiert.
Gegenstand des Protestes war die US-Kriegspolitik die in Griechenland auf besonders wenig Gegenliebe stößt.

Der allgemein verbreitete Antiamerikanismus speisst sich historisch aus der US-Politik im Land. Autoritäre Regierungen und Diktaturen wurden unterstützt oder sogar eingesätzt.

Neuere Ereignisse wie die ilegalen CIA-Flüge oder die Überwachung der Telefone von dutzenden BürgerInnen, AktivistInnen und Politikern die höchstwahrscheinlich aus der Botschaft der USA ausging, machen die Repräsentanten der USA nicht grade beliebter.

Die eine Demonstration, die der kommunistischen Partei, lösste sich auf als sie daran Gehindert wurde weiter zur US-Botschaft zu gelangen.

Aus der anderen, an der verschiedene linke Organisationen und anarchistische Gruppen teilnahmen, entwickelten sich Ausschreitungen und Zusammenstöße mit der Polizei. Mehrere staatseigene Autos wurden abgebrannt, Banken und Kaufhäuser beschädigt bzw. geplündert, es flogen Steine und Mollies.

Zwei Demonstranten wurden verletzt und es gab 8 Ingewahrsam- und 1 Festnahme. Quelle: Indymedia Athen