Veranstaltung
Prozess gegen ELA
Prozess gegen 17.November
Haftbedingungen
Solidarität
Staat&Repression
Presse
Erklärungen
Fotos und Plakate
Hintergrund
Aktuelles
Europäisches Sozialforum
in Athen 2006


MAIL

Internationales - 25.12.03 von Kostas

 

Griechenland: Urteile im Prozeß gegen den 17. November

Hier die endgültigen Gerichtsurteile.

Das Gericht verurteilte die 15 Angeklagten zu insgesamt 9.225 Jahren Knast, davon 55 mal Lebenslänglich. 4 wurden freigesprochen.
Damit blieb das Gericht 1687 Jahre unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.
Ein ausführlicher Artikel sowie ein Kommentar von Giannis Serifis ist in der DA 161 erschienen.

Alexandros Giotopoulos       21 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Dimitrios Koufontinas          13 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Christodoulos Xiros             10 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Savvas Xiros                           6 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Wasilis Zorzatos                     4 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Iraklis Kostaris                         1 x Lebenslänglich und 25 Jahre

Kostas Karatsolis                                                             25 Jahre

Wasilis Xiros                                                                    25 Jahre

Dionidios Georgiadis                                                        9 Jahre

Thomas Serifis                                                                 17 Jahre

Paulos Serifis                                                                     8 Jahre

Kostas Telios                                                                    25 Jahre

Nikos Papanastasiou >                                                       8 Jahre

Patroklos Tselentis                                                          25 Jahre

Sotirios Kondilis                                                               25 Jahre

Freigesprochen wurden Giannis Serifis und Aggeliki Sotiropoulou (Lebensgefährtin von Dimitrios Koufontinas ). Dagegen ging die Staatsanwaltschaft in Berufung.

Kostas Telios , der sich der Polizei selbst stellte, alles bereut und andere schwer belastet hat, wird bis zur Berufung freigelassen. Er darf das Land nicht verlassen, muß sich öfters auf einer Polizeistelle melden und hat eine Kaution von 700 EUR hinterlegt.

E.L.A (Revolutionärer Volkskampf) und 1. Mai


Die 5 Verhafteten, Christos Tsigaridas , Aggeleto Kana , Konstantinos Agapiou , Michalis Kassimis und Irini Athanasaki werden am 9. Februar als Mitglieder der Bewaffneten Gruppen E.L.A und 1. Mai vor Gericht gestellt. Die Gruppen verursachten seit 2 Jahrzehnten, vor allem mit Bombenanschlägen hohe Sachschäden an staatlichen und kapitalistischen Objekten. ELA hat sich 1995 selbst aufgelöscht.

Parallel wurde befohlen, Giannis Serifis und Epaminondas Skiftoulis für die Verhandlung zu verhören. Sowohl Giannis Serifis (1977) als auch Skiftoulis (Anfang der 90er) saßen in U-Haft wegen angeblicher Mitgliedschaft zur ELA, wurden aber in der Gerichtsverhandlung freigesprochen.

http://www.fau.org/fau/www.fau.org/artikel/art_031225-151637

Internationales - 25.12.03 von Kostas